Sonntag, 29. April 2018

[Review] Freshlight Peony & Smooth Conditioner



Hallöchen K-Lovers,


Heute kommt nun endlich wie versprochen mein Review zum Peony & Smooth Conditioner. welches ich schon vor nem Monat auf Snapchat angekündigt hatte.


Seit Februar gibt es die japanisch inspirierten Haarpflege Produkte von Freshlight im dm zu kaufen.


Freshlight hat 4 unterschiedliche Produkt Reihen rausgebracht.
Das sagt der Hersteller (Auszug aus der Presseinformation):

Magnolia & Repair
Shampoo, Conditioner und Haarmaske der lila Repair-Serie reparieren und pflegen das Haar in der Tiefe. Bergamotte und rote Früchte verschmelzen mit Orchidee und Wildrose zu einem lieblichen, zarten und bezaubernden Duft.

Peony & Smooth
Die pinke Pfingstrosen-Haarpflege-Linie besteht aus Shampoo und Conditioner. Die Linie bändigt das Haar, verleiht Glätte und überzeugt mit Anti-Frizz-Effekt. Der bezaubernde Duft nach Apfel, Birne und roten Früchten kombiniert mit Pfingstrose und Orangen-Blüte belebt die Sinne.


Sunflower OilElixir
In Gelb strahlen Shampoo, Conditioner und Serum der Sunflower-Linie, die trockenes und stumpfes Haar mit reichhaltiger Nährpflege verwöhnt und glänzen lässt. Der liebliche Duft mit Bergamotte, Passionsblume und Vanilleblüte bringt den Sommer ins Bad.


Waterlily & Moisture
Die blaue Linie bestehend aus Shampoo, Conditioner und Leave-in-Conditioner mit Keratin und Wasserlilien-Extrakt spendet schwerelose Feuchtigkeit und pflegt das Haar. Dazu passt der entzückende Duft aus Grapefruit, Himbeere, Rose und Wasserliliennoten.


Gekauft hatte ich mir den Conditioner aus der Peony & Smooth Reihe für glänzende und weiche Haare.


Da ich relativ trockene, spröde Haare hatte, habe ich mich für dieses Produkt entschieden.  Außerdem hat mich der Duft bei dem am meisten angesprochen.


Der Preis ist schon happig.. Shampoo und Conditioner kosten jeweils 3,45€. Da ich bereits eine neue Flasche an Shampoo besaß, habe ich nur den Conditioner mitgenommen.
Optik:


Die Macher haben sich beim Outfit der Flaschen besonders viel Mühe gegeben. Nicht nur Peony& Smooth sieht zuckersüß aus. Alle Reihen haben einen eigenen Look mit den jeweiligen Blythe Puppen, der von dem japanischem Lifestyle Kawaii angeregt wurde. Alles ist super niedlich und einfach nur süß..


Der Verschluss ist auch sehr praktisch. Man bekommt sie ziemlich einfach auf. Die Öffnung ist meiner Meinung nach nur etwas zu groß, weshalb zu viel Produkt am Anfang rauslief. Die Dosierung ist hier etwas schwierig.Vor allem mit nassen Händen muss man genau aufpassen, da man keinen festen Griff hat.


Duft:


Ich muss sagen der Duft gefällt mir wirklich sehr. Es war auch einer der Gründe warum ich mir Peony &Smooth gekauft habe.
Er hat einen sehr schönen, lieblichen Duft, der nicht zu penetrant wirkt. Perfekt für den Frühling. Er hält sich auch nach dem Waschen einige Zeit, was ich besonders toll finde.

Inhaltsstoffe:

Aqua, Cetearyl Alcohol, Quaternium-87, Stearamidopropyl Dimethylamine, Dimethicone, Distearoylethyl Hydroxyethylmonium Methosulfate, Isopropyl Myristate, Citric Acid, Propylene Glycol, Parfum, Glycerin, Dimethiconol, Polyquaternium-37, Panthenol, Dicaprylyl Carbonate, Hydrolyzed Keratin, Paeonia Lactiflora Root Extract, Phenoxyethanol, Sodium Methylparaben, Benzyl Alcohol, Linalool, Benzyl Salicylate, Limonene, Hexyl Cinnamal

Anwendung & Ergebnis:


Die Konsistenz ist ungewöhnlich flüssig für ein Conditioner.. fast schon wie ein Shampoo. Ich bin es etwas fester gewohnt. Es ist eigentlich gar nicht so viel Produkt notwendig aber da kommt leider, wie schon gesagt, zu viel Produkt raus. Es ist wirklich ergiebig, wenn man es gut dosieren kann. Verteilen lässt sie sich auch ziemlich gut im nassen Haar und eine lange Einwirkzeit ist auch nicht nötig.
Ich hatte es mal 5min einwirken lassen, und meine Haare waren mir schon zuuu weich.
Meine Vermutung ist, dass es in diesem Produkten die Silikon Dosierung etwas höher ist als für gewöhnlich. Aus dem Grund ist eine lange Einwirkzeit gar nicht nötig.


Nach dem Duschen fühlt sich mein Haar auf jeden Fall sehr weich an und es glänzt sehr. Die Versprechen wurden also gehalten :)
Mir ist jedoch aufgefallen, dass ich seitdem ich diesen Conditioner benutze, meine Haare sehr platt geworden sind. Sie besitzen keinen schönen Volumen mehr sondern hängen einfach runter.


Das liegt wahrscheinlich daran, dass es Glätte verleihen soll. Für meine eh schon glatten Harre etwas kontraproduktiv haha.. Naja war wohl ein Fehler aus meinerseits.
Die Kämmbarkeit meiner Haare war Top! Ganz schnell und einfach und das ist ja das Wichtigste bei nem Conditioner.



Fazit:
Besonders toll fand ich hier die Aufmachung des Produktes. Es ist sicherlich ein HIngucker im Bad.
Auch wenn ich diesen Duft sehr gemocht habe, bin ich leider nicht überzeugt.


Ich hätte vielleicht doch lieber etwas gegen trockene Haare nehmen sollen, aus der Waterlily & Moisture Reihe.
Ich habe gemerkt, dass ich durch den Conditioner eine etwas trockene, juckende Kopfhaut bekommen habe. Mittlerweile benutzte ich den nicht mehr so regelmäßig.


Ich habe mit diesem Produkt an sich ein schönes Ergebnis bekommen, aber nochmal nachkaufen würde ich es nicht, bzw nicht aus dieser Reihe. Dafür möchte ich nun die Waterlily & Moisture Reihe ausprobieren.

Sonntag, 15. April 2018

Animuc 2018

 Hallo meine Lieben,

ich weiß, es ist wirklich lange her. Als kleine Entschädigung, dass es so lange kein Blogpost kam, gibt es heute ein extra langer Beitrag. 
Okay, ich gebe mein bestes aktiver zu sein.. versprochen!

Viele, die mir auf Snapchat folgen (@karin.shii), haben bereits mitbekommen wo ich mich letztes Wochenende getrieben habe. 
Ein ganzes Wochenende von Freitag den 06.04. bis zum Sonntag 08.04 gab es in Fürstenfeldbruck die große Anime/Manga Convention Animuc. Da es nicht so weit von München entfernt ist, hatte ich mich entschlossen spontan vorbei zu schauen. 

Die Animuc wird seit 2009 jedes Jahr auf einem Kloster Gelände in Fürstenfeldbruck veranstaltet. Sie bietet zahlreiche Programmpunkte wie Workshops, Wettbewerbe und Bühnenauftritte an. 
Natürlich wurde auch Merchandise, wenn auch total überteuert, angeboten. Auch K-Pop Produkte wie Buttons oder Hoodies konnte man, zu meinem Erstaunen, finden, auch wenn man sie um einiges billiger aus ebay bekommen würde... 


Die Animuc war meine erste Convention dieser Art auf der ich jemals war. Ich konnte leider nur am zweiten und dem dritten Tag der Messe dabei sein, aber im Nachhinein hat mir das auch mehr als genug gereicht. 
Ich war nach diesen beiden Tagen sooo kaputt, wie schon lange nicht mehr. Ich hatte höllischen Muskelkater und meine Füße habe ich auch nicht mehr gespürt.. 

Sonntag, 18. März 2018

1. Quartal: die besten Songs des Jahres

Hallo liebe K-Pop Fans,

das Jahr hat bereits wundervollen Lieder angefangen. 
Ich stelle euch heute meine derzeitigen Lieblingssong, aus dem dem erstem Quartal des Jahres, vor. 
In den ersten drei Monaten wurden bereits unglaublich gute Songs veröffentlicht. Ich kann euch den Ohrwurm Faktor absolut garantieren. Also seid gewarnt. 

Januar: 
Dieser Monat war voll von sehr guten Songs. Ich hatte echt Schwierigkeiten mich für wenige zu entscheiden.  


Infinite - Tell Me 
Ich bin echt ein kleiner Inspirit. Jedes Lied von Infinite liebe ich. Auch deren derzeitiges Album höre ich zurzeit rauf und runter. Ich finde, Infintite ist die einzige Gruppe, die wiedererkennbare Stimmen besitzt, oder ist es einfach mein geschultes Gehör haha? 

Red Velvet - Bad Boy
Dieses Lied hat es mir echt angetan. Ich bin ganz ehrlich kein Red Velvet Fan. Generell supporte ich nicht SM Entertainment. Aber was soll ich bloß tun*heul* Das ist einfach zuuu gut.. 

Sunmi - Heroine 
Schon bei der Veröffentlichung von Gashina war ich hin und weg von Sunmi. Dieser Song ist den Hype absolut gerechtfertigt. 

Sonntag, 11. März 2018

Top 5 Lernbücher koreanisch zu lernen Ideal für K-Pop Fans

Hallo meine Lieben,

viele Kpop Fans möchten, um die Songtexte besser verstehen zu können, koreanisch lernen. Gehört ihr auch dazu? Ich habe mich auf die Suche gemacht nach den passenden Lernbüchern perfekt für Anfänger ^.^

Koreanisch ist eigentlich gar nicht mal so schwierig, wie viele vermuten. Das Alphabet ist der am einfachsten zu erlernenden Schriftzeichen überhaupt. Aber um das auch nützlich anwenden zu können brauchen wir gute Lernmitteln.


Bücher mit Bezug zu Kpop, K-Dramen oder den Idolen können für einige eine große Motivation und Hilfe sein. Ich kann mir gut vorstellen, dass Kpop Fans mit diesen Büchern viel besser koreanisch lernen können als mit den herkömmlichen Lernbüchern, die man in der Buchhandlung findet.
Jedoch  habe ich festgestellt, dass viele dieser Bücher in englischer Sprache zu Verfügung sind.

Hier sind, meiner Meinung nach, die besten Bücher um koreanisch spielerisch einfach zu lernen: 

Sonntag, 4. März 2018

Restaurant Empfehlung Arisu in München, Lehel

Hallo meine Lieben,
Diese Woche habe ich ganz zufällig mit meinen Kollegen, auf der Suche nach einem Restaurant für unser Mittagessen, diesen hübschen kleinen Lokal gefunden. Noch dazu ist es ein Koreaner.

Arisu findet ihr in Lehel in München.

Das sagt der Lokal über sich  auf Google:
Traditionelle Küche von Mittags- und Abendkarte im minimalistischen Lokal mit dunklem Steinboden

Mir hat besonders die gemütliche Ambiente gefallen. Die Auswahl vom Mittagsmenü war zwar klein gehalten, dafür war das Essen aber seeehr lecker.



Bulgogi mit Chari Tea 
Bei mir gab es Bulgogi. Marinierte Rindfleischstreifen, die in einer speziellen Pfanne gegart wurden. Dazu koreanischen Reis und Chari Tea, einem Rooibos-Tee mit Passionsfruchtsaft.

Stattet unbedingt einen Besuch ab, falls ich euer Interesse geweckt habe. 



Sonntag, 18. Februar 2018

K-Pop Konzerte in Deutschland 2018

Hallöchen K-Lovers, 

Im letztem Jahr bescherte uns G-Dragon die große Freude mit einem Rießen Konzert. Ich konnte da leider nicht dabei sein aber wir K-Pop Fans haben wieder die Freude großartige Konzerte und Events in diesem Jahr zu erleben. 
Ich habe den Eindruck, dass 2018 das Jahr wird für K-pop Konzerte. 

Denn schon am Anfang sind sagenhaften Gruppen dabei. 

Hier sind die Termine 

03.Febr: 2018 AlphaBAT Europe tour in Cologne 
Für mehr Informationen: Klick hier 
[Eine Freundin war hier dabei und sie fand das Konzert sehr toll. Abschließend durfte sie mit den Jungs ein Gruppenfoto machen. *neid* ^-^]

22.FebrDreamcatcher 1st Tour "Fly High" in Berlin
Für mehr Informationen: Klick hier 
Für Tickets: Klick hier 

Sonntag, 11. Februar 2018

Offonoff „Boy“ Album Review

[Ein Gastbeitrag von B-Thong]

In diesem Post möchte ich euch meine Leidenschaft für eine bestimmte Gruppe teilen. Heute geht es nämlich um eine Album Vorstellung der Duo Gruppe Offonoff.
Doch wer genau ist Offonoff?

Bildergebnis für offonoff

Es ist ein Duo bestehend aus Ochannel (Produzent) und Colde (Sänger).
Zusammen haben Sie für mich und natürlich den Rest der K-Pop Welt ein Album veröffentlicht,
was das Beste war, was ich 2017 zu hören bekommen habe.

Offonoff ist nicht der typische K-Pop Mainstream. Zum einem kann man sie eher dem R&B
Genre zuordnen und zum anderen dreht es sich bei Offonoff deutlich mehr um die Musik.

Man sieht keine ausgefallen Choreographien, kein Sixpack oder schnell geschnittene Videos.
Sie sind ausschließlich auf die Musik fixiert und das merkt man in den einfach gehalten Musikvideos.

Beweis gefällig?

Es wurde nicht viel benötigt. Ein Fahrrad, ein Trip nach London und eine Kamera
die auf einem Wagen vorausfährt.
Wenn euch „Gold“ schon gefallen hat und ihr mit irgendeinem Körperteil
beim Hören mitgewippt habt, lest unbedingt weiter.
Das war noch längst nicht alles, was Offonoff zu bieten hat.